Als erste deutsches Kreditinstitut nutzt die Berliner Online-Bank Bitbond die Kryptowährung Bitcoin, um internationale Transaktion schneller zu machen. Innerhalb von Minuten sollen so Überweisungen gerade für Kleinunternehmer beschleunigt werden und ein schneller Zahlungszugang ermöglicht werden.

Bitbond nutzt die Bitcoin Blockchain

Bitbond ist eine deutsche Kreditplattform, die sich auf die Vergabe von Krediten bis zu 50.000 Euro für Kleinunternehmer und Mittelständler spezialisiert hat. Diese Kredite richten sich vor allem an Onlinehändler, wie beispielsweise eBay-Verkäufer, die kurzfristig Kapital benötigen. Über Bitbond ist die Vergabe solcher Darlehen innerhalb weniger Stunden möglich. Um eine schnelle Zur-Verfügung-Stellung der Kreditsumme zu ermöglichen, boten die Berliner Finanzprofis ihren Kunden die Übersendung der Kreditsumme in Bitcoins an. Mittlerweile kann die Auszahlung auch in Fiat-Währungen stattfinden.

Einmal Bitcoin und zurück

Für die internationalen Transaktionen wird dabei die Überweisungssumme von der Landeswährung in Bitcoins umgewandelt, versendet und anschließend in die Währung des Empfängers getauscht. Damit ist es möglich, die üblichen SWIFT-Überweisungsprozesse von mehrere Tagen auf wenige Minuten im Bitcoin Lightning Network zu beschleunigen.

Aber nicht nur die Transaktionsgeschwindigkeit ist beachtlich. Auch die Kosten sind überschaubar. Auch wenn anfänglich eine Bitcoin-Transaktion mit rund 40 Euro recht teuer war, hat sich die Lage im Bitcoin Netzwerk aktuell deutlich entspannt und  damit reduzieren sich auch die Kosten. Schwankungen im Kurs sollen übrigens nicht wirklich relevant sein, da die Kryptowährung eh nur wenige Minuten gehalten wird, bevor sie wieder in eine Fiat-Währung umgetauscht wird.

„Traditionelle Geldtransfers sind aufgrund der Wechselgebühren relativ teuer und können bis zu einigen Tagen dauern. Mit Bitbond funktioniert der Zahlungsverkehr unabhängig vom Standort des Kunden. Über das Internet ist es sehr, sehr schnell und die Gebühren sind niedrig.“ schwärmt Bitbond Gründer und CEO Radoslav Albrecht im Gespräch mit Reuters TV.

Bitcoin-Transaktionen kommen gut an

Dass das Konzept gut ankommt, beweisen die Zahlen des Berliner Kredit-Unternehmens. Seit Firmengründung in 2013 und mit der Zulassung als Finanzinstitut 2016, wurden an 2500 Antragsteller über 10 Millionen vermittelt. Laut Bitbond Homepage werden monatlich rund 100 Kredite im Wert von einer Million Dollar vergeben. Für die Umsetzung des Firmenmottos „see no bank, hear no bank, speak no bank“ sorgen 24 Mitarbeiter aus 12 Ländern.